MännerPortal.Net nimmt an Blogparade teil

Eine Aktion von www.maennlichkeit-staerken.de

Foto: Pixabay | markusspiske

Sven Philipp von Männlichkeit stärken hat mich und das MännerPortal.Net vor kurzem eingeladen an einer Blogparade teilzunehmen.

Ich muss gestehen, dass ich dann erst mal gegoogelt habe, was das überhaupt genau ist.

Ich bin dann u.a. hier fündig geworden:

Ein Blog-Karneval bzw. eine Blog-Parade ist eine Blog-Veranstaltung, bei der ein Blog-Betreiber als Veranstalter ein bestimmtes Thema festlegt (z.B.: Was ist Deine originellste Methode, eine Flasche Bier zu öffnen?), dieses als Blog-Beitrag veröffentlicht und die lesenden Blogger dazu auffordert, innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums (üblich ist ein Zeitraum von 1-4 Wochen) einen Artikel zu diesem Thema im jeweils eigenen Blog zu veröffentlichen und den Veranstalter entsprechend über die Veröffentlichung zu benachrichtigen.

Spätestens nach dem Ablauf des vorgegebenen Zeitraums listet der Veranstalter der Blog-Parade in einem neuen Blogbeitrag alle eingereichten Artikel auf und kommentiert diese entsprechend, fasst diese zusammen und/oder vergibt z.B. Prämien für die besten oder etwa originellsten Artikel. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.
Quelle: www.blog-parade.de

Also um was geht es konkret?
Die Blogger von “Männlichkeit stärken” haben unter anderem genau wie das MännerPortal.Net das Ziel, eine neue Form des Mann-Seins zu etablieren und zu fördern. Diese neue Art Männlichkeit zu leben ist schon stark verbreitet in der Welt.

Allerdings bei weitem noch nicht stark genug!

Und da wir Männer ja nicht isoliert auf diesem Planeten leben und einem Ganzheitlichen Mann auch eine Ganzheitliche Frau gegenüber stehen sollte, haben die beiden das Thema auch auf die neue Art des Frau-Seins erweitert.

Aber was bedeutet Mann-Sein überhaupt. Oder Frau-Sein? Was ist Männlichkeit? Oder Weiblichkeit? Was macht es für dich persönlich aus, ein Mann oder eine Frau zu sein?

Das ist die zentrale Fragestellung.

Das Ziel dieser Blogparade ist es, ein komplexes Wissensnetzwerk zum Thema Männlichkeit und Weiblichkeit im Internet zu erschaffen.

Jeder, der an dieser Blogparade teilnimmt, wird zu diesem Wissensnetzwerk beitragen und von seinen Früchten profitieren.

Wie funktioniert es?
Du schreibst einen Artikel zu dem Thema Männlichkeit/Weiblichkeit und stellst dich den Fragestellungen

  • Was bedeutet Mann-Sein oder Frau-Sein überhaupt?
  • Was ist Männlichkeit? Was ist Weiblichkeit?
  • Wie fühlt es sich für dich persönlich an, ein Mann oder eine Frau zu sein?
  • Wie bereichert es dein Leben, deine Männlichkeit / Weiblichkeit zu leben?

Du veröffentlichst den Artikel in deinem Blog oder auch als Gastartikel im MännerPortal.Net spätestens bis zum 31.12.2016. Schreibe dann eine kurze Mail an mail@maennlichkeit-staerken.de mit dem Link zu deinem Artikel.

Dann machst du in dem Artikel drauf aufmerksam, dass du an der Blogparade teilnimmst und setzt einen Link zu der Seite (http://www.maennlichkeit-staerken.de/mann-sein/maennlichkeit/) aus dem Text deines Artikels mit einem (do-follow) Link.

Aufgerufen zur Blockparade sind nicht nur die Autoren des MännerPortal.Net, sondern auch alle Leser, die über einen eigenen Blog verfügen.

Aber auch alle anderen Menschen können teilnehmen, wenn sie sich berufen fühlen zu diesem Thema einen Betrag zu leisten und damit das Ganzheitliche Mann-Sein (und Frau-Sein) etwas mehr in die Welt zu bringen.

Wenn du ohne einen eigenen Blog dabei sein willst, dann schreibst du einfach eine Gastartikel im MännerPortal.Net. Dazu schickt du uns eine Nachtricht über das Formular Autor werden.


Mehr Information zur Blogparade von “Männlichkeit stärken” findest du hier. ->

Hier kanns du die Kriterien für das Verfassen von Artikeln im MännerPortal.Net nachlesen.

Hier ist der Beitrag des MännerPortal.Net zur Blogparade 5 Lebensbensbereiche die sich bei mir durch die Männer_Arbeit verbessert haben

 

Über Tom Süssmann 52 Artikel
Tom Süssmann ist Jahrgang 1957 und hat zwei Söhne (geb. 1994 und 1999).

Tom Süssmann versteht sich selbst als Botschafter der Männersache.

Er beschäftigt sich schon seit 2006 mit dem Thema Männer-Arbeit und ist selbst durch viele Höhen und Tiefen des Mannseins gegangen.

Tom heute: "Die Männer-Arbeit hat mein Leben gerettet."

Tom begleitet als Männer-Coach andere Männer auf deren Weg zu einem authentischen Mannsein. Dazu hat er das Konzept "Einfach Mannsein!" entwickelt.

Mit den Basics als Mann gibt Tom Männern ein solides Fundament für ihrSelbstverständnis als Mann:
  • ■ Die Aussöhnung mit dem Vater
  • ■ Die gesunde Ablösung von der Mutter
  • ■ Emotionale Abhängigkeiten vom Weiblichen beenden
  • ■ Warum bist du hier?

Tom hat 2016 das www.MaennerPortal.Net (MPN) gegründet. Ein Portal, auf dem die verschiedensten Aspekte des Mannseins beleuchtet werden. Es ist mittlerweile eine beliebte Anlaufstelle für Männer, die sich mit dem Thema auskennen, aber auch für Männer, die erst anfangen. sich darüber zu informieren.

Mittlerweile hat sich das MPN zur Nr. 1 für Männer-Arbeit im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Tom im Web:
MännerPortal.Net auf Facebook
Einfach Mannsein!
Einfach Mannsein! auf Facebook
Ganzheitliches WebDesign

2 Kommentare

  1. Hallo Tom

    Die Blogparafe ist eine gute Idee. Aber sag, warum soll in Männerblogs die Frage erörtert werden, wie es sich anfühlt eine Frau zu sein? Und sind dies die richtigen Plattformen um “… das ganzheitliche Frau-Sein in die Welt zu bringen”?

    Ich erwarte auf einem Männerportal keine politisch korrekten Genderbezeichnungen, sondern Themen rein für Männer. Nicht für Frauen. Hab ruhig den Mut das auch so zu schreiben.

    Ansonsten weiter so!!
    Andreas

    • Hi Andreas,
      danke für dein Feedback.

      Die Blogparade wird nicht vom http://www.MännerPortal.Net veranstaltet, sondern von http://www.Maennlichkeit-staerken.de
      Wir nehmen nur daran teil.

      Ich sehe das genauso, das MPN soll und wird Männerthemen vorbehalten bleiben. Ich halte allerdings das Thema Ganzheitliche Fau (oder wie man es immer auch nennen mag) für genauso wichtig.

      Ich würde demnach nicht ausschließen, dass dieses Thema hier auch mal behandelt wird. 🙂

      Letztlich geht es ja um das Thema Ganzheitliches Menschsein. 🙂

      LG Tom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*