Das MännerPortal.Net (MPN) lebt von der Vielfalt der Autoren und deren unterschiedlichen Sichtweisen zum Thema Ganzheitlicher Mann und den angrenzenden Themen.

Um den derzeit hohen Standard und die Qualität der Beiträge zu halten und weiterhin zu garantieren, sind nachfolgend einige Kriterien aufgeführt, die bei dem Verfassen von Artikel berücksichtigt werden sollten.

Die Chancen, dass dein Artikel im MPN veröffentlicht wird, stehen umso besser je mehr du diese Empfehlungen berücksichtigst. 🙂

Inhaltliche Kriterien

„Normale“ Männer-Themen, die dem Klischee des alten Männerbildes entsprechen werden hier nicht veröffentlich, es sei denn diese Klischees werden einer kritischen bzw. analytischen Betrachtungsweise unterzogen.

Die Artikel sollten entweder deine persönlichen Erfahrungen widerspiegeln und authentisch sein, oder die Themen aus objetiven Sicht darstellen.

Orientierung bieten die derzeitigen Kategorien des MPN.

  • Beziehung und Sexualität
  • Gesellschaft
  • Jungen-Arbeit (coming soon)
  • Literatur (Buchrezensionen zu Männerthemen und Persönlichkeitsentwicklung)
  • Männer-Arbeit
  • Männer-Gesundheit
  • Männer-Projekte (einzelne Männer-Projekte können hier präsentiert werden)
  • Persönlichkeits-Entwicklung (sehr große Bandbreite möglich, von Coaching, Blockaden lösen, Schattenarbeit bis spirituelle Entwicklung)

Schau dir die bisher geschriebenen Artikel an, sie bieten einen guten Anhaltspunkt zu den hier genannten Kriterien.

Es geht im MPN um das Männerbild in dem der Mann bereit ist, sich seine Themen anzuschauen und sich ihnen zu stellen, selbstreflektierend ist und bereit ist an sich zu arbeiten.

Der Ganzheitliche Mann nähert sich der Ganzheitlichen Frau auf Augenhöhe und mit Respekt. Er ist sich bewusst über die Unterschiede zwischen männlich und weiblich und er weiß, dass jeder Mensch über beide Energien verfügt und auch beide entwickelt haben sollte.

Formelle Kriterien

1) Exklusivität und Aktualität
Der Artikel sollte möglichst aktuelle Inhalte aufweisen und möglichst nicht an anderen Stellen im Internet veröffentlicht worden sein. Dieser Punkt ist allerdings nicht unbedingt ein K.O.-Kriterium sondern stellt eine Empfehlung bzw. einen Wunsch dar. Letztlich ist es immer eine Einzelfallentscheidung.

2) Beachtung des Urheberrechts für Inhalte und Fotos
Der Artikel muss von dir persönlich verfasst sein bzw. du musst über die Veröffentlichungs-Rechte verfügen. Der Autor alleine haftet für unrechtmäßig eingestellte Artikel.

Jeder Artikel im MPN weist ein Titelfoto und ggf. noch weitere Fotos auf. Das Urheberrecht für Fotos ist in Deutschland sehr streng und der Schutz von Fotografen sehr hoch.

Um kostenpflichtige Abmahnungen zu vermeiden ist es sehr wichtig, dass du für alle von dir eingereichten Fotos über die Veröffentlichuns-Rechte verfügst. In jedem Artikel muss die Herkunft und/oder der Fotograf genannt sein.

Auch in den meisten kostenpflichtigen Stockfoto-Portalen gibt es genaue Regeln für die Veröffentlichung und die Nennung des Fotografen. Diese Regeln können sich ändern ohne dass der Käufer dies mitgeteilt bekommt. Deshalb rate ich in der Regel von der Verwendung dieser Fotos ab. Auch hier haftet ausschließlich der Autor für eingereichte Fotos.

Im MPN verwenden wir in der Regel Fotos von Pixabay.de oder Unsplash.com, weil hier in den meisten Fällen noch nicht mal der Fotograf genannt werden muss. Wir tun es natürlich trotzdem. 🙂

Normalerweise ist es uns lieber, wenn du eigene Fotos verwendest, die authentisch zu dem Inhalt passen. Sollest du kein Foto mitliefern, dann werden wir eines aussuchen.

Ich verweise hier noch mal für beide Fälle, Fotos und Texte explizit auf den §5 der Nutzungsbedingungen des MPN.

3) Inhaltliche Tiefe und Qualität.
Der Artikel sollte eine gewisse inhaltliche Tiefe aufweisen. Themen sollten nicht nur an der Oberfläche abgehandelt werden, sondern z.B. von mehreren Seiten beleuchtet worden sein und durch Fachwissen, eigenen Erfahrungen und Liebe zum Detail zeugen.

Artikel die den Eindruck erwecken, dass sie nur geschrieben wurden, um als Autor im MPN zu erscheinen, müssen wir leider zurückweisen. 🙂

Dein Artikel soll einen Nutzen für den Leser bringen, ihm ein Problem lösen und nicht dazu dienen, dich als tollen Männer-Arbeiter o.ä. darzustellen. Das bist du sowie und brauchst es nicht hervorzuheben. 🙂

Die durchschnittliche Wortanzahl beträgt mindestens 1000 und maximal 2000 Worte. Artikel die deutlich darüber hinaus gehen, sollten besser in mehrere Teile aufgesplittet werden.

4) Sorge für optische Auflockerung in deinem Text
Verwende viele Absätze, dann ist dein Text wesentlich leichter lesbar.

Verwende viele Zwischenüberschriften oder Hervorhebungen im Text da wo es sinnvoll ist. Dies kannst du z.B. mit Fettdruck der dem <H2>Tag tun.

Verwende andere Auflockerungen wie z.B. die Zitatfunktion oder Trennlinien.

5) Verwende interessante Überschriften (Titel)  für deinen Artikel
Die Überschrift soll neugierig machen und den Leser dazu animieren, den Artikel anzuklicken und zu lesen.

Dies kannst du tun, indem du Titel als Frage formulierst oder als Auflistung.

Beispiele:

Die 5 wichtigsten Dinge, die sich in meinem Leben durch die Männer-Arbeit verbessert haben.

Die 7 wichtigsten Schritte zum Ganzheitlichen Mann

Warum du dich mit deinem Vater aussöhnen solltest.

Dies ist auch aus Gründen der Suchmaschinen-Optimierung (SEO) wichtig.

Jeder Artikel im MPN beinhaltet auch einen Untertitel. Auch hier kannst du deine Kreativität entfalten.

6) Verwendung der Du-Form und geschlechtsspezifische Ansprache
Der Leser im MännerPortal.Net wird durchgängig in der Du-Form angesprochen. Deshalb wäre es gut im Sinne der Einheitlichkeit, dass du dies auch tust.

Wir verwenden im MPN normalerweise generell die männliche Form. Das wird ausschließlich aus Gründen der besseren Lesbarkeit gemacht und weil wir hier überwiegend Männer ansprechen. Es ist immer auch die weibliche Form mit gemeint.

Das stellt keine Abwertung oder Missachtung der Frauen dar. Wenn es dir wichtig erscheint bzw. wenn es inhaltlich sinnvoll ist, brauchst du dich nicht an diese Regel zu halten.

Wir freuen uns auf deinen Artikel! 🙂

 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Share This