Männer-Gipfeltreffen bei Jack Silver

Ein Leadertreffen der besonderen Art!

Foto: privat | von links: Gerhart, Tom, Jack, Halim, Norbert, Florian.

Mit Jack Silver, dem Gründer und Leiter der Kriegerschule hatte ich zum ersten Mal 2007 Kontakt. Ich hatte damals die erste Version des MännerPortal.Net online gebracht und Jack hatte einen Artikel über seine Aktivitäten geliefert.

Damals gab es noch nicht so eine Vielfalt in der Männer-Arbeit wie heute.

Wir sind all die Jahre online in Kontakt gewesen, waren uns aber nie persönlich begegnet.

Umso erfreuter war ich, als Jack mich kurz nach dem Relaunch des MPN im Oktober 2016 kontaktete und mich zu einem „geheimen“ Männer-Gipfeltreffen einlud.

Ich träume für die erste Jahreshälfte 2017 von einer Zusammenkunft spiritueller Führungspersönlichkeiten, die mitten im Leben stehen, eventuelle Konkurrenzthemen und Dogmatismus weitestgehend 😉 bewältigt haben, ihr Wissen und Können zur Verfügung stellen und nach wie vor auf der Suche nach dem besten Hebel geblieben sind.
Jack Silver

Wow. Ich fühlte mich geehrt und gesehen. 🙂

Am 27.06.2017 war es dann soweit
Wir trafen uns um 18:00 Uhr in einer wilden und energiegeladenen Location nördlich von Kassel. Ein Kraftort an dem Jack viele seiner Veranstaltungen abhält.

Da ich derzeit sehr „verstädtert“ lebe, konnte ich die kraftvolle Natur besonders genießen. Ein willkommener Kontrapunkt zu meinem derzeitigen Leben.

Wir starteten mit einer für mich sehr heißen Schwitzhütte. Ich hatte schon von anderen Männern gehört, dass Jack eine ganz spezielle Art hat eine Schwitzhütte zu leiten und ich war gespannt und voller Vorfreude.

Und es war in der Tat sehr heiß. Ich lag fast die ganze Zeit am Boden, aber ich habe es sehr genossen. 🙂 Es ist immer wieder etwas ganz besonderes für mich in der absoluten Dunkelheit meinen Geist fliegen zu lassen. Der Körper wird durchlässig und das Tor zu einer anderen Welt öffnet sich.

Wir machten vier intensive Runden begleitet von kraftvollen Gesängen und Ritualen bei denen wir positive Energien fließen lassen konnten.

Foto: Tom Süssmann

Wer war dabei?
Jack hatte einen größeren Kreis von Männern eingeladen, die für diese Treffen in Frage kamen. Letztlich blieben davon 5 Männer übrig.

  • Jack Silver, Gründer und Leiter der Kriegerschule
  • Gerhard Popfinger, u.a. schamanischer Männer-Arbeiter, aktiv in der Kreiszeit, Buchautor u.a. des sehr geilen Buches mit CD Donnerseeelen
  • Norbert Paul, Gründer und Leiter des Druidentors
  • Halim Udo Janz, Co-Trainer der Kriegerschule
  • Tom Süssmann, Leiter des MännerPortal.Net und begeisterter Männer-Arbeiter. 🙂

Versorgt wurden wir von zwei Männern aus der Bruderschaft der Kraftstabträger, Patrick und Florian, die für uns kochten und uns den Rücken freihielten. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle für die liebevolle und achtsame Begleitung.

Wie ging es weiter?
Nach der Schwitzhütte trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen und hatte Gelegenheit zu einem ersten Austausch.

Das war eine spannende Angelegenheit, bot es doch Gelegenheit über den Tellerrand, des eigenen Tribes zu sehen und zu erfahren, was andere Leiter unter Männer-Arbeit verstehen und wie sie es umsetzen.

Am nächsten Morgen setzten wir uns im rituellen Kreis zusammen und ließen den Redestab kreisen. So hatte jeder Mann die Gelegenheit seine Sicht von Männer-Arbeit darzustellen und konnte ohne Unterbrechung seine Wahrheit sprechen. Ein wohltuendes Ritual, weil so die Gedanken und Inspirationen bei dem Redner fließen und die anderen Männer einfach nur zuhören konnten. So waren wir in der Lage uns auf auf einer intuitiven Ebene mit dem gesagten auseinander zusetzen.

Foto: Tom Süssmann | Unser Meetingplatz.

Die Themen wurden von uns angesprochen und in einem sehr weiten Bogen behandelt. Es ging weit hinein in die Menschheitsgeschichte, wir reflektierten die momentane Lage des Landes und der Welt und tauschten uns über unsere Zukunftsszenarien aus.

Hierbei wurde sehr viel geschichtliches Wissen ausgetauscht und wir teilten miteinander, mit welcher Haltung und mit welchen Taten wir dem allen begegnen.
Jack Silver

Ich fand es sehr spannend, den Männern aus dem schamanischen Umfeld zu lauschen, was mir ein stückweit das Tor zu deren Welt geöffnet hat.

Schön war es aber auch Gemeinsamkeiten zu entdecken. Die starke Liebe zur Männer-Arbeit und der unbändige Wille die Welt dadurch zu einem besseren Ort zu machen verbindet uns alle, auch wenn wir unterschiedliche Ansätze haben.

Wir haben viele ethische Werte und Grundsätze gemeinsam. Es ging nicht um das vielerorts noch vorhanden Konkurrenzgehabe unter Männern. Wer macht die bessere Männer-Arbeit oder so etwas in dieser Richtung. Nein! Wir haben die Andersartigkeit des Anderen gesehen, angenommen und respektiert.

Sehr wohltuend und entspannend. 🙂

Ein Segen ist es, wenn Mann unter Seinesgleichen die Karten auf den Tisch legen und von seinen Bedürfnissen genauso wie von seiner Kraft und Potenz reden kann. In Leiterfunktion sind alle Anwesenden ehrlich und auch bereit, sich selbst zu zeigen. Als Leiter unter Leitern dürfen wir jedoch loslassen, müssen weder glänzen noch etwas halten.
Jack Silver

So konnten wir auch die zweite Absicht des Treffens erreichen.

Wir haben uns gegenseitig bekräftig und bestärkt und uns unsere gegenseitige Wertschätzung gezeigt.

So können wir gestärkt unseren Weg weiter gehen und unser Mission, unsere VLV, unsere Herzensarbeit leben.

Jack drückt es so aus:

Kurz gesagt war es eine reine Wohltat, entspannt und ohne gut da stehen zu müssen, da zu sein. Es musste keine Verantwortung gehalten oder etwas bewirkt werden. Das bedeutet keineswegs, dass nicht alle in ihrer vollen Präsenz da waren, ganz im Gegenteil. Am zweiten Tag schien die Luft zu vibrieren und wir alle wunderten und freuten uns, dass eine so hohe, feine und bekräftigende Energie herrschte. Die ausgetauschten Themen waren teilweise tatsächlich erleuchtend. Die gegenseitige Anerkennung bekräftigte uns sehr und so sind wir wirklich bestärkt wieder unserer Wege gegangen.
Jack Silver

Fazit
Wir waren uns alle einig, dass es weidter geht mit diesen Treffen. Wir wollen uns zweimal im Jahr begegnen.

Jack wird weiterhin zu diesen Zusammenkünften einladen und sie koordinieren. Wir werden den Kreis erweitern, damit möglichst viele Aspekte der modernen Männer-Arbeit abgebildet werden können.

Jack wird auch dafür sorgen, dass die passenden Männer dazu stoßen können und sich das Spektrum der unterschiedlichen Richtungen bei der zukünftigen Zusammensetzung der Teilnehmer noch erweitert.

Der schamanische Aspekt wird als Grund-Färbung der Zusammenkünfte bleiben, so dass wir diese Ebene als Grundkraft miteinander teilen können. Welche Richtungen sich dann noch hinzugesellen, wird spannend sein und unser Sein ganz sicher bereichern.

Foto: privat | Tom und Jack

Die Reise geht weiter.
Das nächste Treffen wird im November 2017 stattfinden und ich bin jetzt schon gespannt wer alles dabei sein wird.

Aho! und Mitakuye Oyassin

 

 

Über Tom Süssmann 29 Artikel
Tom Süssmann ist Jahrgang 1957 und hat zwei Söhne (geb. 1994 und 1999).

Er arbeitet mit großer Leidenschaft als WebDesigner+Coach und er beschäftigt sich schon seit 2006 mit dem Thema Männer-Arbeit, seit 2009 auch mit der Jungen-Arbeit.

Die Idee einer eigenen Website für Männerthemen entstand schon 2007 kurz nachdem er das Initiations-Wochenende von ManKind Project Deutschland durchlaufen hatte.

Tom: "Ich hatte damals im WWW recherchiert, aber nur wenig Information zur Männer-Arbeit gefunden. Da enstand die Idee etwas eigenes zu machen"

Neben der Männer-Arbeit, für die er auch ein spezielles Männer-Coaching anbietet, liegt Tom auch am Herzen Menschen dabei zu unterstützen ihre Berufung, Herzensarbeit kurz VLV zu finden und davon leben zu können.

In seiner WebAgentur schließlich erstellt er für seine Kunden individuelle Webseiten und unterstützt sie mit Ganzheitlichem WebDesign.

Mehr über Tom ->

Tom im Web:
www.süssmannWeb.de
Ganzheitliches WebDesign
www.ganzheitlicher.Coach
Männer-Coach
VLV-Coach
MPN Facebook-Page
Ganzheitlicher Coach Facebook-Page

3 Kommentare

  1. Lieber Tom!

    Vielen Dank für Deinen schönen Artikel und ganz allgemein für das Männer-Portal!

    Dein Erlebnisbericht – gepaart mit meinen eigenen Erfahrungen – hat mein Herz beim Lesen mit ganz viel Freude gefüllt. Die „Location“ hat auch mich verzaubert und Du hast recht: Jacks Schwitzhütten sind wirklich was Besonderes!

  2. Lieber Tom,
    auch ich freue mich sehr, dass wir uns mal unverpixelt treffen konnten.
    Da habe ich den Richtigen schon eingeladen. Dein Männerherz und das was Du für uns tust ist zwar meist online, doch ist es ein großer Dienst an der Heilung und dem Sebstwachstum der Männer.
    Danke für Deine Zusammenfassung und die Wertschätzung darin.
    Lass es Dir gut gehen.
    Möge Dein Einsatz sich spiegeln.
    Jack

    PS
    Gipfeltreffen schmeichelt uns

    • Lieber Jack,
      danke für deinen ebenfalls wertschätzenden Kommentar.

      Ich möchte ergänzen „derzeit meist digital“. 🙂

      Ich arbeite dran, wieder mehr auch real in die Männer-Arbeit einzusteigen und bereite gerade einen Männer-Workshop in Mainz vor.

      Ich freue mich auf November. 🙂

      Aho! Tom

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Share This